Eggäsli-Zunft Fützen e.V.

Bürokratie erschwert Brauchtumserhaltung

Hoher bürokratischer Aufwand erschwert die fastnachtliche Brauchtumserhaltung. Der Präsident der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee Rainer Hespeler sprach am Gesamtkonvent am 22. Oktober 2017 in Tengen von „einem schlechten Witz“, wie selbst aller kleinste Veranstaltungen gebührenpflichtig vom Landratsamt genehmigt werden müssen. „Das, was das Landratsamt veranstaltet, ist eine kleine Lachnummer“, sagt Roland Wehrle, Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte. Es muss zwingend eine einfachere Lösung gefunden werden. Bei anderen Landratsämtern im Land gehen die Genehmigungen deutlich problemloser über den Tisch.

Ein guter Beitrag vom Südkurier ist hier zu finden. Auch der Bericht über den Gesamtkonvent der NVHB ist auf dem Online-Portal des Südkuriers zu finden.