Eggäsli-Zunft Fützen e.V.

Eggäsli zu Gast beim Bühler GeburtsDachsFest

Die Bühler Narrenzunft hat uns zu Ihrem 33. Jubiläum eingeladen – wieder mal ein Tiermaskentreffen. Vor 6 Jahren waren wir schon einmal zu Gast. Daher war für uns schnell klar, dass lassen wir uns nicht entgehen. Schon am Samstag, den 26. Januar reisten 16 Eggäsli mit dem Zug nach Offenburg. Nach einem kleinen Zwischenstopp im Dönerladen ging es mit dem Linienbus weiter nach Bühl.

Zuerst musste das Nachtquartier bezogen werden. Für uns wurde ein leerstehender Kindergarten hergerichtet. An dieser Stelle nochmal recht herzlichen Dank für diese Mühen. Nachdem der Schlafsack ausgerollt wurde, ging es gemeinsam in das Narrendorf. Dort wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Wer dann noch nicht genug hatte, konnte im naheliegenden Nachtcafé noch ein wenig verweilen.

Kurz war die Nacht. Auch, weil uns der Hunger an das Frühstücksbuffet trieb. Einige Hotels können sich an dieser Vielfalt etwas abschneiden. Das perfekte Kater-Frühstück.

Zu dieser Zeit waren auch die restlichen Eggäsli schon mit dem Bus unterwegs. Um etwa 12 Uhr kam der Bus an. So blieb noch genug Zeit, um sich für den bevorstehenden Tiermaskenumzug zu stärken. Pünktlich um 14 Uhr fiel der Startschuss. Mit der Startnummer 43 hatten wir einen Mittelfeldplatz. Etwa 2500 Hästräger hatte sich im Vorfeld angemeldet. Die Umzugstrecke war kurz und so konnte man von Anfang an Vollgas geben. Das Wetter hatte zum Glück gehalten und so kamen auch sehr viele Zuschauer zu diesem wunderschönen Umzug durch das kleine Örtchen.

Der Rückweg vom Umzug führte dann wieder direkt in das Narrendorf. Etwas unpünktlich waren dann einige Eggäsli bei der Busabfahrt, aber es kamen alle wieder heil in Fützen an.

Es war ein großartiges Wochenende, das uns allen sehr viel Spaß bereitet hat. Wir kommen definitiv wieder!

Bilder gibt es hier zu sehen