Eggäsli-Zunft Fützen e.V.

Saisoneröffnung am 11.11.

von Links nach Rechts: Christoph Steinmann (Großer Orden), Heiko Wild (Großer Orden), Tom Mattes (Großer Orden), Felix Scheuch (Großer Orden), Jonas Gleichauf (Großer Orden), Katja Schreiber (Großer Orden), Stefanie Fischer (Kleiner Orden), Lisa Gut (Kleiner Orden), Jürgen Fischer (Kleiner Orden), Stefan Schmid (Narrenvater), Andrea Fischer (Kleiner Orden).

Am Sonntagabend dem 11.11.2018 versammelten sich ca. 50 Mitglieder der Eggäsli-Zunft Fützen am Narrenbrunnen im Brusel, um die neuen Mitglieder aufzunehmen und verdiente Mitglieder zu Ehren.

Narrenvater Stefan vom Homberg begrüßte die große Schar, mit einem ersten „Segen“ mit Wasser aus dem Narrenbrunnen. Es war gut die Hälfte aller Mitglieder anwesend.

Als erster Akt wurden die drei neuen Mitglieder Stefanie, Andrea und Jürgen Fischer in die Zunft aufgenommen. Dazu mussten sie dem Narrenvater das Gelöbnis, unter anderem vom 11.11. bis zum Aschermittwoch immer närrisch zu sein, nachsprechen. Natürlich wurde auch überprüft, ob die drei Neueintretenden das Fützener Fasnetlied fehlerfrei singen konnten. Mit dem Überreichen des kleinen Eggäsli Ordens waren die drei offiziell aufgenommen.

Im zweiten Akt wurde zuerst der kleine Eggäsli Orden an das Mitglied Lisa Gut überreicht, welche in diesem Jahr 11 Jahre alt wurde. Es erfolgte die Ehrung der Mitglieder Katja Schreiber, Jonas Gleichauf, Tom Mattes, Felix Scheuch, Christoph Steinmann und Heiko Wild mit dem großen Eggäsli Orden für 5 Jahre Mitgliedschaft in der Zunft oder das Erreichen des 16 Lebensjahres. Alle wurden vom Narrenvater persönlich für ihren Einsatz an der Fützener Fasnet gelobt. Die Ehrung von Gabriel Werner wird nachgeholt werden, er konnte nicht teilnehmen.

Der dritte Akt durfte wie jedes Jahr, unter herzlicher Verdankung, in der Garage von Gertrud und Berthold stattfinden. Schliesslich musste auf die neuen und die geehrten Mitglieder angestossen werden. Zum Abschluss der Fasneteröffnung ging es in den „Galli“ um den Abend ausklingen zu lassen.